Ursachen, Auswirkungen und Lösungen für ungewollten Gewichtsverlust bei COPD

1614

Warum COPD zu Gewichtsverlust führt

Ungewollter Gewichtsverlust ist ein Symptom, das bei etwa einem Drittel der von COPD betroffenen Patienten auftritt. Die genaue Ursache dieses Begleiteffekts ist jedoch noch unbekannt und variiert von Fall zu Fall.

Im Allgemeinen ist der mit COPD assoziierte Gewichtsverlust das Ergebnis einer Reihe von miteinander verbundenen Faktoren: Erstens führt der chronische Entzündungsprozess in den Lungen zu einem erheblichen Energieaufwand für den Körper. Die Schwierigkeiten beim Atmen und die eingeschränkte Luftströmung im Körper machen nicht nur alle täglichen Aktivitäten schwieriger, sondern erfordern auch einen höheren Energieaufwand für jede Aufgabe. Aus diesem Grund wird der Stoffwechsel beschleunigt und verbrauchte Kalorien übersteigen die aufgenommenen Kalorien, was zu Gewichtsverlust führt.

Ein weiterer Faktor, der zum ungewollten Gewichtsverlust beiträgt, ist der Verlust des Appetits. Tatsächlich können Patienten mit COPD aufgrund physischer Faktoren (Ermüdung während des Essens) sowie psychischer Faktoren wie Angst und Depression eine Abnahme oder den Verlust des Appetits erleben.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Der ungewollte Gewichtsverlust aufgrund von COPD hat einen starken Einfluss auf die allgemeine Gesundheit der Patienten. Mit dem Gewichtsverlust nimmt die Muskelmasse ab, die Atemmuskulatur wird noch schwächer und die Lungenkapazität sowie die Qualität der Atmung verschlechtern sich. Darüber hinaus kann ein schneller Gewichtsverlust das bereits durch die Krankheit beeinträchtigte Immunsystem zusätzlich belasten, was den Patienten anfälliger für Infektionen macht und die Genesung verlangsamt.

Umgang mit ungewolltem Gewichtsverlust

Ungewollter Gewichtsverlust erfordert besondere Aufmerksamkeit und sollte niemals leicht genommen werden. Gezielte Ernährungsstrategien sind zusammen mit der medizinischen Behandlung der Krankheit unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Ernährungswissenschaftler ist eine gute Möglichkeit, einen maßgeschneiderten Ernährungsplan zu entwickeln, der den neuen und erhöhten Energiebedarf des Körpers deckt. Es wird auch empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen, um die Muskelmasse zu erhalten. Es ist wichtig, das Gewicht ständig zu überwachen und den Ernährungsplan bei Bedarf anzupassen.

Das Verständnis der zugrunde liegenden Ursachen für den Gewichtsverlust und die Anwendung eines multidisziplinären Ansatzes mit Beteiligung eines Arztes, Ernährungswissenschaftlers und Atemwegsspezialisten können nicht nur die beeinträchtigenden Auswirkungen der Krankheit und des Gewichtsverlusts lindern, sondern auch die Lebensqualität signifikant verbessern.

Willst du mehr erfahren?

Schreib uns einfach an, wir sind hier, um zu helfen.

Menü

Account