Cpap macht Sie schöner: Das sagt die Wissenschaft

von 836

Die Schönheit liegt angeblich im Auge des Betrachters, aber ist dies nur ein Klischee, das Verwandte Ihnen nachdem Sie zum ersten Mal eine CPAP-Maske verwendet haben, erzählen?

Ist Schönheit wirklich subjektiv? Sicherlich haben wir alle unsere eigenen Vorstellungen von dem, was schön ist, aber selbst Leonardo da Vincis Vitruvianischer Mensch zeigt, dass es eine messbare mathematische Formel dafür gibt, was einen perfekten Menschen ausmacht. Es könnte Symmetrie sein, Biologie oder vielleicht eine Kombination aus beidem, aber es gibt sicherlich einige Hinweise darauf, dass Schönheit einen evolutionären Zweck hat.

Eine neue Studie zeigt nun, dass die regelmäßige Anwendung der CPAP-Therapie (kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck) zur Behandlung von Schlafapnoe Ihr Aussehen verbessern kann, sowohl im Gesicht als auch am Körper.

Laut den Ergebnissen dieser Studie sahen die Patienten nach 2 Monaten regelmäßiger nächtlicher CPAP-Behandlung sichtbar jünger, ausgeruhter und attraktiver aus. Darüber hinaus gaben 68 % der Freiwilligen an, dass die Patienten auch geistig wacher wirkten.

Die Feststellung, ob jemand attraktiver ist, ist ein heikles Thema, normalerweise auf dem Schulhof der Grundschule reserviert. Die Forscher wollten jedoch herausfinden, ob die CPAP-Behandlung für obstruktive Schlafapnoe nicht nur die durch die Schlafstörung verursachten Symptome linderte, sondern auch das äußere Erscheinungsbild verbesserte. Jeder weiß, dass eine schlaflose Nacht Ihre Erscheinung am nächsten Tag beeinträchtigen kann, aber könnte es wirklich so etwas wie "Schönheitsschlaf" geben? Die Studie, die am Schlafstörungszentrum der University of Michigan durchgeführt wurde, ergab, dass die regelmäßige CPAP-Behandlung nicht nur das Aussehen subjektiv verbesserte, sondern die Forscher auch "objektive Veränderungen im Volumen und in der Farbe der Gesichtsoberfläche" feststellten.

Die Forscher verwendeten eine fortschrittliche Software zur dreidimensionalen Gesichtsvermessung, um 20 mittelalte Patienten mit Schlafapnoe zu analysieren und zu fotografieren. Die Fotos wurden vor und nach der Behandlung aufgenommen, und diese Bilder wurden zufällig von 22 freiwilligen Testpersonen bewertet. Es stellte sich heraus, dass die Patienten nach 2 Monaten regelmäßiger nächtlicher CPAP-Behandlung sichtbar jünger, ausgeruhter und attraktiver aussahen. Darüber hinaus gaben 68 % der Freiwilligen an, dass die Patienten auch wacher wirkten.

Wenn Sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatten, die CPAP-Therapie aufgrund von Anpassungsschwierigkeiten mit der Maske durchzuhalten, könnten die Ergebnisse dieser Studie Ihre Entschlossenheit stärken.

Wenn Sie jedoch unter Schlafapnoe leiden und einen bevorstehenden Termin beim plastischen Chirurgen haben, sollten Sie vielleicht zuerst prüfen lassen, ob Sie unter nächtlichen Apnoen leiden, und zwar mit dem häuslichen Schlaftest von artsource.ch 

Die Studie enthüllt auch spezifischere Details: Zum Beispiel stellten die Forscher durch den Einsatz fortschrittlicher digitaler Fotogrammetrie eine Verringerung des Volumens der Stirn fest, was im Wesentlichen eine Reduktion von Falten bedeutet. Auch die Rötung der Wangen und Augenringe wurde reduziert.

Können wir sagen, dass die CPAP-Behandlung die gesamte Schönheits- und Kosmetikindustrie in Bedrängnis bringt? Vielleicht nicht, aber laut der kürzlich im Journal of Clinical Sleep Medicine veröffentlichten Studie ist die Verbesserung des ästhetischen Erscheinungsbilds bei Personen, die sich regelmäßig der CPAP-Therapie unterziehen, äußerst signifikant.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, kontaktieren Sie uns:

RUFEN SIE UNS AN

Willst du mehr erfahren?

Schreib uns einfach an, wir sind hier, um zu helfen.
Verwandte Produkte

Menü

Account