Wie sich das Leben mit mobilem Sauerstoff verändert

Jeder mobile Sauerstoffbenutzer wird Ihnen sagen, dass sich das Leben ändert, wenn Sie plötzlich medizinischen Sauerstoff in einer konstanten Basis benötigen. Aber was denken sie wirklich darüber? Was können Sie von einem solchen Leben erwarten?

Zunächst wird die Erfahrung unserer Benutzer durch die Tatsache zusammengefasst, dass die Umstellung von einer Flasche auf einen mobilen Konzentrator eine weitgehend positive Änderung darstellt. Die Anpassung an die neue Maschine ist schneller als Sie denken und sich schnell zu einer natürlichen Gewohnheit entwickeln. Dennoch gibt es noch viel mehr zu beachten.

Was ändert sich?

Wenn Sie anfangen, einen Sauerstoffkonzentrator zu verwenden, ist eine große Änderung der einfache Vorgang, ihn jeden Augenblick mit sich führen zu müssen. Wenn Sie von einem Sauerstofftank umsteigen, wird der Akt, den Sie immer dabei haben, nichts Neues sein. In der Realität ist dies eine willkommene Änderung, da Sauerstoffkonzentratoren leichter und kleiner als Flaschen sind. Wenn Sie sich beim ersten medizinischen Sauerstoffgerät befinden, kann es eine Weile dauern, sich daran zu gewöhnen, aber als Gegenleistung für diese Zeit erhalten Sie die Möglichkeit, länger aktiv zu bleiben, ohne jemals einen Atemzug verlieren zu müssen.

Die zweite große Veränderung, die durch mobilen Sauerstoff verursacht wird, ist die Notwendigkeit der Stromversorgung. Es ist nicht notwendig, den Sauerstoffkonzentrator kontinuierlich aufgeladen zu halten (ein mobiler Inogen-Sauerstoffkonzentrator kann bis zu 8 Stunden halten), aber Sie sollten zumindest wissen, wann Sie eine Steckdose, bzw. ein Zigarettenanzünder haben können. In Bezug auf die Änderung des Lebensstils erfordert dies möglicherweise nicht viel, aber diese Überlegung wird plötzlich wichtiger als bisher angenommen.

Eine dritte mögliche Änderung ist die Notwendigkeit einer Übungsroutine. Sport in jeglicher Form ist wichtig für die allgemeine Gesundheit und insbesondere für die Verbesserung der Atmung von COPD-Patienten. Die Routine sollte nicht aufgegeben werden, es muss nur in gewisser Weise angepasst werden, um einen Sauerstoffkonzentrator in ein kleines Gehäuse zu integrieren.

Was ändert sich nicht?

Es gibt jedoch viele Elemente im Leben, die trotz des Gebrauchs eines mobilen Sauerstoffkonzentrators gleich bleiben.

Der allgemeine Lebensstil sollte sich nicht viel ändern. Menschen, die gerne reisen und einen aktiven Lebensstil haben, können diese Interessen leicht aufrechterhalten. Die Reise mit einem Sauerstoffkonzentrator ist im Hinblick auf die lange Lebensdauer des Akkus und die kompakte Größe weitaus einfacher als bei Sauerstoffflaschen.

Freiheit und Mobilität verbessern sich erheblich, wenn Sie sich vom Sauerstoffflasche zum Konzentrator bewegen. Wenn letztere das erste medizinische Sauerstoffgerät ist, wird erwartet, dass die persönliche Freiheit und Mobilität relativ gleich bleiben.

Jede Erfahrung wird anders sein, aber diese grundlegenden Überlegungen werden sich immer auf die eine oder andere Weise manifestieren, sobald ein Weg mit mobilem Sauerstoff begonnen wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Hinterlassen Sie eine Antwort
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben

Menü

Account